Night’n’Day

Am 30. März 1963 fand der erste JFK 50 Miles Ultramarathon in Maryland statt.

Im September ’22 ist es nun auch in Hamburg soweit.

Die beiden Wanderführer, Jan und und Jürgen, haben tief in ihre Trickkiste gegriffen und eine echte Challenge für euch erdacht: Einen 80 km Ultramarsch der sich in zwei Etappen aufteilt:
Die Nacht-Strecke folgt der 1000 jährigen Geschichte des Hamburger Hafens. Jürgen führt euch vom Nikolaifleet über die Elbinsel Wilhelmburg bis zum Amerigo-Vespucci-Platz in der Hafencity.
Nach einer angemessenen Frühstückspause startet Jan mit euch auf die Tag-Strecke. Diese folgt der aufgegangen Sonne, entlang der Elbe, bis in die Boberger Niederung. Über den Geesthang geht es wieder zurück in die Hafencity.
Was bieten wir euch
– zwei Hammerstrecken mit insgesamt 80 km Länge
– Teilnahme an Teilstrecken möglich und ausdrücklich erwünscht
– Frühstück in der Hafencity
– …

Das ganze ist natürlich nicht umsonst. Wie immer finden unsere Touren zu Gunsten eines sozialen Projektes satt. An diesem Wochenende unterstützen wir ein ganz besonderes Projekt. Das Geld geht an die Leselernhelferinnen und Helferin des Hamburger Mentor e.V..


Organisatorisches


Wer kann teilnehmen?
Alle Mitglieder der Crazy Hiking Tours und der Urban-Hiking exclusiv Gruppe können an der Veranstaltung teilnehmen.

Welche Strecken gibt es?
Nachtwanderung
Start : 22:00 am Nikolaifleet
Ziel : ca 7:00 Amerigo-Vespucci-Platz
Tagwanderung
Start : 8:00 am Amerigo-Vespucci-Platz
Ziel : ca.18:00 am Amerigo-Vespucci-Platz
Teilstrecken
Du kannst natürlich auch nur Teile der einzelnen Strecken mitwandern. Dazu setzt dich bitte mit uns in Verbindung.

Startgeld
Die Startgebühr in Höhe von 25€ wird mit der Anmeldung fällig und wird im Falle einer Absage dankend als Spende einbehalten.
Das Startgeld ist für alle gleich hoch, egal ob ihr an der gesamte Veranstaltung teilnehmt oder nur an Teilstrecken.

 

die genauen Uhrzeiten, Streckenverläufe, auch der Teilstrecken … geben wir zeitnah bekannt.
Über Updates halten wir euch in einer separaten WhatsApp-Gruppen auf dem Laufenden.


#