Solohike: NSG Buchenwälder im Rosengarten

Der Corona-Virus hat auch Einfluss auf die Urban-Hiker. Gemeinsame Wanderungen gibt es im Moment nicht. Da ich schon nach einem Tag (gefühlt) an Bewegungsmangel und Herzverfettung zu leiden scheine, wird mir klar, wir abhängig ich (wir) von unserem Hobby sind. Um euch nicht ganz ohne Touren darstehen zu lassen stelle ich euch regelmäßig Tracks zur Verfügung damit die Corona-Pause nicht zur Krise wird. Die Distanzen schwanken zwischen 10 und ganz vielen Kilometern. Das Nachwandern ist mit der Komoot-App ganz einfach. Also raus in die Natur, solange es noch geht.


Das Naturschutzgebiet NSG Buchenwälder im Rosengarten liegt südlich von Hamburg in den Harburger Bergen. Es wird von Buchenwäldern auf welligen Endmoränen­rücken geprägt und ist Teil eines der größten Buchenwaldkomplexe des norddeutschen Tieflandes. Im Schutzgebiet findet sich ein überdurchschnittlich hoher Anteil von Alt- und Totholz. Teile der Wälder im Norden des Schutzgebietes sind als Wirtschaftswald ausgewiesen.

Eigentlich wollte ich eine Tour erstellen die möglichst viele Höhenlinien kreuzt, ohne Rücksicht auf die Schönheit der Landschaft. Herausgekommen ist eine Wanderung mit 540 gemessenen Anstiegsmetern, die sowohl allen sportlichen Ansprüchen genügt als auch den besonderen Reiz dieser Landschaft einfängt.

Hier noch einige Tipps zur Tour:
Die Start der Tour (Fischbeker Heuweg) ist mit dem Bus 240 von der S-Bahn Neugraben im 10min Tackt gut zu erreichen. Unterwegs gibt es keine Einkehrmöglichkeiten. Der ein oder andere Weg ist eigentlich für Reiter gedacht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.