Rückschau: Martin

Martin gehörte von Anfang an zum „Harten Kern“.

Er brachte viel Erfahrung und Inspiration in die Gruppe.
Ohne Martin wäre ich nie auf die Idee gekommen eine solche Gruppe ins Leben zu rufen.

 

Was glaube ich gut war in der Rückschau, ist das es

1. einen Konsens gab sportlich gehen zu wollen

2. das es einen festen Stamm gab und gibt wo die Chemie einfach stimmt

3. Das es nie Diskussionen über Streckenführung oder Organisationfragen oder über die klare Leitung und Zuständigkeit für die Durchführung durch Jürgen gab. Das konnten und haben alle immer akzeptiert (oder waren sehr schnell wieder weg) Auch für dich war der Punkt immer sehr wichtig dass es deine Format und deine Regeln sind und kein basisdemokratisches Diskussionsformat. (Schönes Wort, oder? „Absolut“) wenn das Konsens ist, macht es Spaß und funktioniert. Und es funktioniert auch weil Jürgen die Touren gut und gewissenhaft vorbereitet und verlässlich durchführt. Man weiß worauf man sich einlässt und muss sich um nichts kümmern und weiß das es klappt und das man Gleichgesinnte findet mit ähnlichen sportlichen Fähigkeiten die einem sympathisch sind. Das ist die Stärke des Formats

Martin Schmitz

 

Auf seine Unterstützung baue ich auch nach 10 Jahren noch.

Ein Kommentar zu „Rückschau: Martin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.